Ein Budget das vom Schuldenstand dominiert wird!

Nicht nur durch das Schulzentrum Sparchen und die FH 4 kommen wir jetzt in die Situation dass die finanzielle Lage sehr schwierig wird.

Bereits im Budgetgemeinderat 2017 wurde durch den Bau des Kulturquartiers von der Finanzabteilung gewarnt das es zu einem stark steigendem Schuldenstand kommen wird, dies jedoch auf keinen fruchtbaren Boden gefallen ist, beschlossen und genehmigt wurde dies von allen Fraktionen.

 

Alexander Gfäller- Einsank

Fraktionsobmann „Für Kufstein“-SPÖ/Parteifreie

 

Aber auch die steigenden Aufwendungen und Transferzahlungen tragen dazu bei, auch wenn die Abgabenertragsanteile erfreulicher Weise gestiegen sind.

Positiv zu erwähnen ist das es zu keinen Kürzungen in den einzelnen Bereichen gekommen ist und deshalb bekam der Voranschlag 2019 unsere Zustimmung.

Sparen ist die Devise der nächsten Jahre!

Sparen ja, aber in welchen Bereichen, dies wird die Frage der Zukunft, eine Frage von Wertigkeit und Wichtigkeit.

Großprojekte und Großveranstaltungen die sich immer kostenintensiv gestalten, muss man grundsätzlich hinterfragen, auch wenn es eine gute Werbung für die Stadt sein sollte.

Sparen beim Personal ist der falsche Weg, denn gutes Personal ist das größte Kapital der Stadtgemeinde auch wenn der Lohnaufwand noch nie da gewesene Höhen erreicht hat.

Sparen bei den sozialen Belangen der Bevölkerung, Vereinen usw. ist für uns der falsche Ansatz, denn die Arbeit der Vereine ist unbezahlbar und sehr wichtig.

Die laufenden Kosten in Allen Bereichen gehören durchleuchtet und hinterfragt!

Bei Projekten und Veranstaltungen wird man in den kommenden Jahren den Sparstift ansetzen müssen.

Die wichtigsten Vorhaben werden noch durchgeführt aber in den nächsten Jahren ist mit keinen neuen großen Investitionen zu rechnen.

Besonders die Schule bzw. Kindergarten Sparchen liegt uns besonders am Herzen da es hier höchste Zeit war anzupacken, denn die Entwicklung des Stadtteils Sparchen setzt dies voraus um auch mit der Infrastruktur mitzuwachsen.

Alles in Allem sind die finanziellen Belastungen der Stadt Kufstein enorm dies sich auch im Budget wiederspiegeln wird, deshalb braucht es in Zukunft eine bessere Unterstützung der Gemeinde um alle Herausforderungen meistern zu können.

 

Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Website. Die Homepage der SPÖ Stadtorganisation Kufstein ist ein Diskussions- und Informationsmedium und will einen Beitrag zum freien politischen Diskurs und zu einer umfassenden und kritischen politischen Information der Öffentlichkeit leisten.Hier finden Sie regelmäßig aktualisierte Infomationen zur Stadtpolitik.

 

 

Neuigkeiten

 

Am 11.Jänner 2019 trafen sich Mitglieder und Freunde im Gasthof Felsenkeller zu einem sehr netten Abend mit vielen Gesprächen und...
Auch die Aufgaben der Stadt Kufstein wachsen unaufhörlich dies sich natürlich auf den finanziellen Aufwand auswirkt, wobei gleichzeitig die Unterstützungen...
dass wird sich in nächster Zeit entscheiden. Die Entwicklungen in Sachen Bahntrasse Morsbach/Kufstein lassen nichts Gutes erahnen, geographisch ist Kufstein...